Armée de l'Air

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Sektion benötigt Erweiterung.

Die Armée de l'Air ist die französische Luftarmee, vergleichbar mit dem englischen Luftkorps. Sie wurde lange Zeit genauso geführt wie ihr englisches Pendant, bis Lien aufgetaucht ist. Dazu zählen die Anschirrpraktiken, das Alter und die Ausbildung der Flieger, ihre Ausrüstung, der Umgang mit den Drachen, die Kampftechniken. Sie besitzt größere Stützpunkte in Dijon, Dünnkirchen, Paris und Calais. Die Zuchtgehege befinden sich im Landesinneren. Die Kampfstärke betrug vor Liens Ankunft über 130 Drachen, nach Liens Ankunft wird sie um ein Vielfaches erhöht. Es gibt Drachenmarschälle, die starken strategischen Einfluss haben. Nach dem Bündnis mit den Inka werden auch Streitkräfte der Inka miteingespannt und auch deren Offiziere.

Die Légion d'Aille wurde 1809 von Napoleon ins Leben gerufen. Sie ist mit dem Erhalt eines Dracheneis und einer lebenslangen Pension für sich und den Drachen verbunden. Die Mitgliedschaft wird nach Verdienst vergeben. Manche fürchten, dadurch könnte der Besitz eines Drachen für die reiche Gesellschaft in Mode gebracht werden, da man eine Mitgliedschaft wohl auch käuflich erwerben kann. Die Drachen werden vermutlich nicht als Kampfdrachen eingesetzt und ihre Zahl ist auch noch nicht besonders groß.

Siehe auch