Emily Roland

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emily Roland ist die Tochter von Jane Roland und Kadett in Temeraires Mannschaft. Sie ist wahrscheinlich 1795 geboren.

Biografie

Drachenbrut

Mit kaum 10 Jahren wird sie zusammen mit den Kadetten Morgan und Dyer Temeraires Mannschaft zugeteilt. Laurence erkennt erst anlässlich des ersten Besuchs ihrer Mutter Jane Roland, dass es sich bei diesem Kadetten um ein Mädchen handelt. Bald darauf nimmt sie an der Schlacht gegen die Franzosen bei Dover teil.

Drachenprinz

Sie begleitet als einziges Mädchen Temeraire und Laurence auf der Allegiance nach China. Da sie, wie alle Frauen des Luftkorps, männlich gekleidet ist, fällt sie an Bord nicht ungewöhnlich auf. Sie lehnt im allgemeinen jede Sonderbehandlung ab, da sie von ihrer Mutter Jane Roland Excidium "erben" wird und in der Zukunft alle Aufgaben eines männlichen Offiziers erledigen muss. Unterwegs stellt Laurence fest, dass sie im Gegensatz zu Temeraire kaum lesen und rechnen kann und beschließt, ihr und den anderen Jungoffizieren systematisch Unterricht zu erteilen.

In China macht sie die Bekanntschaft von Prinz Miankai, dem jüngeren Sohn des Kaisers. Sie ist beim Kampf gegen die Hunhun-Bande dabei und tötet dort ihren ersten Menschen, einen Angreifer, der Keynes erstechen will.

Drachenzorn

Sie begleitet Temeraire zurück nach England und ist verantwortlich für Temeraires Krallenscheiden.

Drachenglanz

Emily erhält ihr erstes Seidenkleid samt Glacé-Handschuhen anläßlich einer Veranstaltung von Lord Allendale und Mr Wilberforce zur Unterstützung der Sklavenbefreiung. Von diesem Zeitpunkt an gilt sie für Laurences Familie als dessen uneheliche Tochter. Lady Allendale schenkt ihr sogar eine goldene Granatkette.

Ohne Seidenkleid begleitet sie Laurence und Temeraire nach Afrika, um das Mittel gegen die Drachengrippe zu finden. Dort lernt sie Demane und Sipho kennen. Zurück in England, bringt sie Demane und Sipho Englisch lesen und schreiben bei, was Laurence entsetzt, da Emily noch immer kein Experte auf diesem Gebiet ist.

Drachenwacht

Vor der Schlacht gegen die Franzosen nimmt Laurence Roland wieder in Temeraires Mannschaft auf, nachdem sie, nachdem sie während Laurences Gefangenschaft als Fünfter Ausguck auf Artemisia unter Kapitän Sanderson gedient hat. Mit Erlaubnis ihrer Mutter Jane Roland geht sie mit Laurence und Temeraire in die Verbannung nach Australien.

Drachenflamme

Roland, Demane und Sipho sind als Wachen für die drei mitgebrachten Eier eingeteilt, wenn Temeraire anderweitig beschäftigt ist. Im Australischen Outback beweist sie Mut und Treffsicherheit, als sie einen Bunyip mit zwei Pistolenkugeln erledigt. Roland und Demane sind mittlerweile gute Freunde. Sie erledigen zusammen ihre Schularbeiten. Er spielt sich als ihr Beschützer auf und verprügelt einen Leutnant, der Roland belästigt. Umgekehrt beschützt sie Demane, indem sie diesen daran hindert, sich zu sehr gegen die anderen Flieger, speziell gegen Rankin aufzulehnen.

Drachengold

Emily Roland ist zu Beginn der Reise nach Südamerika fünfzehn Jahre alt, und es ist nun nicht mehr zu übersehen, dass sie ein weibliches Mitglied des Luftkorps ist. Damit sie an Bord der Allegiance das Recht auf eine eigen Kabine hat, wird sie von Laurence kurzerhand zum Oberfähnrich ernannt. Laurence engagiert sicherheitshalber Mrs Pemberton als Anstandsdame und Gouvernante, die ab sofort auch für Rolands Ausbildung verantwortlich ist.

Während der Reise wird Roland - beim Versuch Demane vor Meuterern zu retten - in eine Schlägerei verwickelt und schwer im Gesicht verletzt. Davon wird sie eine gebrochene Nase und eine Narbe zurückbehalten.

Sie gesteht Laurence, dass Demane ihr bereits mehrere Heiratsanträge gemacht hat, die sie aber aus pragmatischen Überlegungen ablehnt.

Drachenfeind

Laurence missfällt es, dass Emily in mehrmals aus gefährlichen Situationen gerettet hat, mithilfe ihrer Kampfkünste. Auch Mrs. Pemberton ist mit der Entwicklung unzufrieden, aber sie lässt sich von Emily das Kämpfen beibringen. Laurence hätte es lieber, wenn sich Emily mehr wie eine Dame verhalten würde, als sich voll und ganz der Aufgabe des Schutzes ihres Kapitäns verschrieben zu haben, aber kann dagegen nichts tun und erkennt sie als gleichwertige Kampfpartnerin an.