Joachim Murat

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis, dieser Artikel behandelt den Auftritt von Joachim Murat in der Fiktionalen Buchreihe: Die Feuerreiter Seiner Majestät


Marschall Joachim Murat ist ein französischer Marschall.

Biografie

Er ist Marschall der Napoleonischen Armee und Schwager von Napoleon Bonaparte. Er ist Kapitän von Liberté. Seine Frau und Schwester von Napoleon heißt Caroline.

Er hat dickes, gelocktes Haar und leuchtend blaue Augen. Sein Körper ist kräftig und sein Gesicht ist wettergegerbt. Er ist ein waschechter Soldat. Er trägt gerne prächtige Kleidung und wirkt auch sonst überheblich, wird aber von fast allen Soldaten verschiedener Nationalitäten als sehr großer und ehrenwerter Feldherr bewundert

Er fällt mit fünf Drachen und 500 Mann in Erfurt ein, wodurch er die Preußen noch weiter demoralisiert. Er ist ein Draufgänger und unverschämt. Im Russlandfeldzug befreit er die russischen Schwergewichte aus den Zuchtgehegen und schickt sie zum Plündern nach Kaluga. Dabei wird er von Temeraire und den chinesischen Legionen gefangen genommen. Er wird nach Tobolsk ins Gefängnis geschickt.

Napoleon hat ihn zum König von Neapel gemacht, trotzdem kämpft Murat immer an vorderster Front. Er ist mutig, aber leichtsinnig, ehrenhaft und patriotisch. Er scheint nie die Hoffnung zu verlieren und scheint auch eine Frohnatur zu sein. Auch ihn dauert die unwürdige Haltung der russischen Drachen, aber er hätte sie nicht befreit, wenn es ihm nicht dienlich gewesen wäre.

Siehe auch