Königskupfer

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Königskupfer
Herkunft: England
Farbe: rot bis gelb
Gewichtsklasse: Schwergewicht


Königskupfer ist eine englische Drachenart, die größte registrierte europäische Drachenart.

Biologie

Königskupfer

Sie sind orange bis gelb, gold und kupfer und auch rötlich gefärbt. Ein ausgewachsener Königskupfer erreicht bis zu 40 Metern Länge und 50 Tonnen Gewicht und eine Kopfhöhe von 12 Metern, normal sind aber 25t bis 30t. Sie sind extrem weitsichtig. Manchmal taucht bei Schlüpflingen das Phänomen auf, dass sie ungewollt schweben, was immer auf ein besonders großes Gewicht hindeutet. Ihre Eier sind 50.000 Pfund wert. Königskupfer sind immer auf unterschiedlichen Stützpunkten stationiert, denn wenn zwei männliche Königskupfer aufeinander treffen, bekämpfen sie sich wie Maximus und Requiescat, wenn sie nicht daran gehindert werden. Weibliche Königskupfer sind nach Aussage von Requiescat größer. Sie mögen im Gegensatz zu den meisten anderen Drachen lieber rohes Fleisch und kein gekochtes Essen. Sie haben einen groben Zackenkamm am Rücken, was sie zu einem schwierigen Ziel für Enterer macht, und Stirnhörner. Sie wurden aus den Prachtkupfern und einem spanischen Cauchador Real gekreuzt, wobei das enorme Gewicht der Kombination aus überproportional großen Luftsäcken vom Prachtkupferweibchen und dem Gewicht des Cauchador Reals zuzuschreiben ist. Erste Versuche zu dieser Kreuzung unternahm man ab dem 13. Jahrhundert. Da es pro Generation nicht viele Königskupfer gibt, überlässt man ihre Verteilung nicht dem Zufall und sie bekommen immer nur sehr zuverlässige Kapitäne. Von der Drachenpest waren die Königskupfer besonders stark betroffen, weil sie durch Hungern sehr viel Gewicht verloren haben.

Trivia

  • Manchmal wird auch gesagt, Königskupfer seien zuchtbedingt kurzsichtig.
  • Die Inspiration der Färbung des Königskupfers und des Prachtkupfers war vermutlich dieser Schmetterling, den es in vielen verschiedenen Rot-, Orange- und Gelbtönen gibt.

Siehe auch