Langflügler

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skizze eines Langflüglers
Langflügler
Herkunft: England
Farbe: Blau, Flügel orange auslaufend mit schwarzen und weißen Streifen an den Spitzen. Augen gelb-orange.
Gewichtsklasse: Mittelgewicht
Fähigkeiten: Säurespucker


Langflügler sind eine englische Drachenart. Sie können Säure speien.

Langflügler

Biologie

Wie der Name schon sagt, haben Langflügler extrem lange Flügel, im Verhältnis 2:1 ihrer Körperlänge, welche 20 Meter beträgt. Das sind 36m Flügelspannweite und 18m Körperlänge. Sie können Säure durch aus ihrem Unterkiefer kommende hörnerartige Auswüchse speien, die hohl sind; jedoch nur bei gesenktem Kopf, damit sie nicht versehentlich selbst etwas von der Säure abbekommen. Ihre Säure ist stark ätzend und frisst sich innerhalb weniger Augenblicke durch organisches und manches anorganisches Material. Die Säure kann in Form von Sprühnebel, als auch in Form von gerichteten Strahlen austreten. Für das Sprühen werden die gleichen Muskeln wie für das Niesen benötigt.

Ihre Färbung ist blau mit orangen Flügeln mit blau bis lila auslaufenden Kanten. An den Flügelkanten und am Bauch sind schwarz-weiße gewellte Streifen zu sehen. Ihre Augen sind gelb-orange. Die individuelle Färbung variiert von einem blassen gelb bis zu einem sehr kräftigen, fast neonfarbenem oder marmeladenen orange an den Flügeln. Jeder europäische Drache ist durch das charakteristische Flügelmuster sofort gewarnt, dass dies ein schwerer Gegner ist.

Sie akzeptieren nur weibliche Kapitäninnen und empfinden männliche Kapitäne als störend, wobei die Tatsache, dass es auch weibliche Kapitäne gibt, vom Luftkorps verschleiert wird. Früher war es so, dass Kapitäne das Kommando über einen Langflügler hatten, während die eigentliche Gefährtin nur aus praktischen Gründen dabei war. Da sie nicht getarnt werden können, weil man sie wegen ihrer langen Flügeln sofort erkennt, müssen die Formationen darauf trainiert sein, die Langflügler zu unterstützen, da sie zumeist ein primäres Angriffsziel darstellen.

Gekreuzt wurden die Langflügler aus minder giftigen Arten, dem Scharfspucker, von dem sie auch die Augenfarbe haben, dem Honneur d'Or und wahrscheinlich auch dem Eisenflügel. Unter Heinrich VII. war das Gift so stark geworden, dass man von Säure und von Langflügler sprechen kann. Zwar gedachte man sie ob ihrer Gefährlichkeit auszurotten, aber da setzte Elisabeth I. eines ihrer Zimmermädchen auf einen Langflügler, wodurch man erst ihre Neigung zu weiblichen Kapitänen herausfand.

Siehe auch