Lung Tien Ning

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lung Tien Ning ist eine Kreuzung aus Himmelsdrache und Kazilik. Sie ist die Tochter von Temeraire und Iskierka. Sie ist als Begleiterin für Prinz Mianning vorgesehen.

Aussehen

Ning ist vollständig schwarz, aber über dem Schwarz liegt eine irisierende und changierende Schicht aus rot, grün und blau, die zu den Flügeln und Schenkeln hin dominiert und beinahe reflektierend wird.

Fähigkeiten

Ning hat beides geerbt, das Feuerspucken und den Göttlichen Wind. Sie kann beides sofort nach dem Schlüpfen einsetzen. Ihr Göttlicher Wind macht ein sehr hohes und schrilles Geräusch, ganz anders als der normale, ist aber genauso effektiv. Sie spuckt weißes Feuer. Wenn sie beides zusammen einsetzt, wellt sich das Feuer seltsam und zeigt auch seltsame Erscheinungen, wenn es irgendwo auftrifft, beispielsweise brennt es in einer sich hin- und herbewegenden Kugel. Außerdem kann auch eine Explosion auftreten, wenn beides zusammen irgendwo auftrifft. Offensichtlich kann sie noch weiter Feuer spucken, als ihre Mutter.

Leben

Ihr Ei wurde aus China gestohlen und sollte in Frankreich für Napoleons Sohn Joseph Pachacuti Yupanqui sein, aber sie wurde von ihren Eltern gerettet und schlüpfte während der Befreiung auch gleich. Ihr Ei war schön porzellanfarben, mit einer roten Acht darauf. Ning kann Französisch, Chinesisch und Englisch sprechen. Sie hat sich ihren Namen vermutlich selber ausgesucht. Sie hat viel durch die Eierschale hindurch von allem Möglichen mitbekommen, unter Anderem will sie sich erst alle mächtigen Prinzen Europas vorstellen lassen, bevor sie sich für einen Begleiter entscheidet, letztendlich wird sie aber doch Mianning nehmen. Sie hat, was Politik und Drachenrechte angeht, dieselbe Einstellung wie Temeraire, aber ihr fehlt die Verbundenheit zu einem Heimatland. Das führt dazu, dass sie die Flieger und auch ihre Eltern verdächtigen, im Krieg gegen die Verbündeten zu arbeiten, was sie aber nicht tut. Jedoch ergreift sie auch nicht offen Partei für beispielsweise England. Sie wird mitgenommen auf den letzten Feldzug, zuerst noch getragen von Requiescat, später wenn sie schon etwa 10t schwer ist, auch alleine. Sie kämpft natürlich nicht und fliegt mit den Jalan zurück nach China. Sie hat die Gabe, über eine ganze Menge Bescheid zu wissen und genug Drachen gut zu kennen, dass sie alles kriegt, was sie will. Wie alle Drachenjunge hat sie kein enges Verhältnis zu ihren Eltern, mehr ein kameradschaftliches. Sie treibt sowohl Iskierka als auch Temeraire bald in den Wahnsinn mit ihren Ansichten, sie redet viel. Das liegt vermutlich daran, dass sie eher unangenehmen Eigenschaften ihrer beiden Eltern geerbt hat.

Ihr Name bedeutet "Ausgeglichenheit", was Temeraire sehr unpassend findet.