Madras

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Madras ist eine Stadt in Südindien und gleichzeitig ein starker Drachenstützpunkt der Engländer. Die Drachenpest hatte dort über die Hälfte der Drachen getötet, also sind jetzt viele Flieger frei. Es gibt mindestens für 3 Schwergewichte Mannschaften, eher mehr, da Iskierka für sich, Temeraire, Kulingile und das Neusüdwales-Korps Flieger mitgebracht hat. Madras scheint der einzige Stützpunkt in Indien zu sein, Befehle kommen etwa alle 3 Monate an. Von dort aus werden vermutlich auch die Kriegsmissionen geflogen, wie die, an der Laetificat teilgenommen hat. Der Stützpunkt scheint noch relativ jung zu sein und ein Austausch von Drachen scheint nicht wirklich stattzufinden. Es ist zu vermuten, dass dort etwa 2 Formationen stationiert sind, vielleicht nicht unbedingt die größten, aber die Bestürzung über den Verlust der Hälfte der Drachen war groß und lässt auch aufgrund der isolierten Lage nur eine starke Besetzung zu. Iskierka wurde dorthin 1809 zur Unterstützung berufen, warum weiß man nicht.