Prinz Mianning

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
(Weitergeleitet von Mianning)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis, dieser Artikel behandelt den Auftritt von Prinz Mianning in der Fiktionalen Buchreihe: Die Feuerreiter Seiner Majestät

Prinz Mianning ist der Kronprinz und älteste Sohn des Kaisers von China, sein Gefährte ist der Himmelsdrache Lung Tien Chuan, welcher Lung Tien Xiangs (Temeraires) Zwillingsbruder ist.

Biografie

Er übernimmt bereits Regierungsgeschäfte seines kranken Vaters, Jiaqing, und betreibt eine sehr offene und liberale Politik, ganz im Gegensatz zu der konservativen Splittergruppe seines Onkels Yongxing. Wegen seiner Reformpolitik und der bevorstehenden Öffnung zum Westen, musste er bereits mehrere Anschläge und Entführungen erdulden. Er ist Dienstherr von Gong Su und zu allem, auch zu seinem Adoptivbruder Laurence, sehr offen und freundlich und unterstützt sie und glaubt ihnen, wo er kann. Er hat sieben Konkubinen und von einer bereits einen Sohn, der 1808 geboren wurde, und ein weiteres Kind wird bald zur Welt kommen. Er scheint aber noch unverheiratet zu sein. Er selbst ist grob 1783 geboren, da er in Drachenprinz zwischen 20 und 25 Jahre alt ist. In Drachenfeind erfährt er erneut einen Anschlag und Lord Bayan will ihn verleumden. Da sein Drache durch Gift getötet wurde, ist seine Regentschaft sehr wackelig, da ein Kaiser ohne Himmelsdrache kein richtiger Kaiser ist. Nach gescheiterten Zuchtversuchen aller Himmelsdrachen zu einem neuen Ei, bietet Iskierka ihm ihr Ei an, das zummindest zur Hälfte von einem Himmelsdrachen stammt. Er nimmt das Geschenk an und scheint sehr froh und dankbar darüber zu sein.

Siehe auch