Sui Riu

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sui Riu
Herkunft: Japan
Gewichtsklasse: Schwergewicht
Fähigkeiten: Wasserspeier


Sui Riu ist eine japanische Drachenart.

Biologie

Sie können große Mengen an Wasser schlucken, erhitzen und wieder ausspeien. Dabei können sie bis zum dreifachen ihrer Größe anschwellen. Früher glaubte man, die Sui Riu wären dazu in der Lage, einen Sturm auszulösen. Zu Beginn seines Lebens lebt der Sui Riu in Flüssen, später lebt er im Meer. Erst im Meer können sie ihre volle Größe erreichen, weshalb auch die individuellen Größen aller Drachen dieser Rasse mitunter stark voneinander abweichen. Die Flussdrachen sind etwa so groß wie ein Gelber Schnitter, während die Meerdrachen die doppelte Größe eines normalen Schwergewichts erreichen. Der Sui Riu ist offensichtlich in der Lage unter Wasser zu atmen.

Der Sui Riu hat eine dunkelgrüne, fast schwarze, Schuppenfärbung und graue Augen. Die Klauen stehen weit auseinander und am Rücken befindet sich eine Reihe kleiner Stacheln. Er besitzt eine breite Halskrause und lange Zotteln am Kopf. Die Flügel sind klein, gedrungen und zurückgebildet und zum Fliegen nicht mehr zu gebrauchen, der Sui Riu ist also flugunfähig. Der Brustkorb ist so schmal wie der Schwanzansatz, was dem Drachen eine eher schlangenartige Statur verleiht, die vielleicht mit der der Seeschlange zu vergleichen ist. Vermutlich ändern die Drachen beim Übergang vom Fluss zum Meer ihren Namen, als würden sie durch die Umsiedlung ins Meer so etwas Ähnliches wie erwachsen.

Namensbedeutung

  • SUI bedeutet "Wasser" (水)

Bekannte Vertreter

Trivia

  • Der Sui Riu hat große Ähnlichkeit mit dem typisch fernöstlichen Schlangendrachen aus der Mythologie, nur dass diese auch ohne Flügel fliegen können.
  • Insbesondere in Japan wurden diese Flussdrachen als Flussgottheiten verehrt, was sich auch in der Behandlung der Siu Riu widerspiegelt, die praktisch über dem Gesetz stehen.

Siehe auch