Vincitatus

Aus dem deutschen Temeraire Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vincitatus (lat. binden) ist der erste überlieferte angeschirrte europäische Drache.

Biografie

Vincitatus ist weiblich, hatte eine Feuerspuckerin zur Mutter, die ebenfalls grün gefärbt war mit blassgrünen Streifen und Flecken und Stacheln am Körper, einen sehr großen Hort besaß und mindestens ein großes Mittelgewicht, wenn nicht sogar ein Schwergewicht, war (der Hals 5m lang, der Kopf so groß wie ein Karren und der ganze Drache so groß wie ein Kornspeicher) und ist noch der Art der Wilddrachen zuzuordnen. Ihr Ei war die Siegestrophäe ihres späteren Begleiters Marcus Antonius im Kampf gegen ihre Mutter. Er ließ das Ei in seinem Löwenkäfig ausstellen. Als Vinci schlüpfte, waren diese Löwen ihre erste Mahlzeit. Geschlüpft ist sie im August ca. 67 v. Chr. und ihre Schuppen waren grün gefärbt mit blauen Tupfen. Sie hat etwa die Größe eines Mittelgewichts, Schwergewicht ist möglich, aber unwahrscheinlich. Antonius ritt sie vor Schlachten, um seine Gegner einzuschüchtern und seine Leute aus der Luft zu unterstützen, da flogen bereits Bogenschützen auf ihr mit. Ab da begannen die Römer Drachen zu züchten. Vici, ihr Rufname, mag Poesie und hat eine enge Bindung zu Antonius. Mit ihren Diskussionen und mit ihrem bloßen Dasein bringt sie etliche Männer in Verlegenheit und es dauert recht lang, bis akzeptiert wird, dass sie kein Monster ist. Der Name zeigt, dass Antonius sie zuerst für einen männlichen Drachen hielt, aber sie wollte ihren Namen nicht mehr geändert haben.